• +49-6139-459316
  • info@bodyboarder.de

Bodyboard Sonstiges

Bodyboard Sonstiges

Hilfe, Antworten und Anleitungen zu Bodyboard Sonstiges.

Hier findest Du Anleitungen und Antworten zu vielen Fragen rund um Bodyboard Sonstiges.
Sollte Deine Frage hier nicht aufgeführt sein, schreibe uns bitte an.


Bodyboard Sonstiges Übersicht

  • Neoprenanzug
  • Surfschulen
  • Surfspots (Beach/Riff)

Bodyboard Sonstiges Details

Neoprenanzug

Braucht man einen Neoprenanzug zum bodyboarden und welchen sollte man wählen?
Hier wird wahrscheinlich jeder etwas anderes erzählen. Einfach weil hier jeder seine eigenen Erfahrungen und Vorlieben hat. Unsere Empfehlung lässt sich auf einige Punkte reduzieren…

  • Der Neo sollte mindestens lange Arme habe, das ist einfach angenehmer wenn man ständig auf dem Bodyboard rum rutscht.
  • Versiegelte Innennähte (Glued and blind stitched) ist einfach besser, wenn auch teurer. Das sorgt dafür das sich nicht im Laufe der Zeit Wasser durch die Nähte des Neoprenanzugs drückt.
  • Die Neoprendicke sollte unbedingt angemessen zur Wassertemperatur sein. Man verbringt viel Zeit im Wasser und das ist meistens nicht gerade warm, selbst im Hochsommer. Nichts ist blöder als wenn man seine Surfsession unterbrechen muss weil einem nur noch kalt ist.
  • Ein Brustzipper (Chest Zip) ist dichter als ein Rückenzipper. Muss nicht sein, aber wenn man die Wahl hat ist es die bessere Wahl. Leider lassen sich diese Neoprenanzüger schlechter an und ausziehen, da sie etwas enger sind. Deswegen ist hier ein großer Stretchfaktor wichtig. Mehr stretch bedeutet aber auch eine höhere Anfälligkeit des Materials. Das sollte aber nur zum Problem werden, wenn man das Anzug täglich nutzt.

 

Surfschulen

Bodyboard Surfschulen gibt es bei weitem nicht so viele wie in den anderen Wassersportarten.
Hier sind nun einige bekannte die wir weiter empfehlen können.

Name: Boogietrips
Link: www.boogietrips.com
Standort: Portugal / Sintra
Sprachen: Deutsch, Englisch, Portugisiesch

Name: Bodyboard School
Link: https://bodyboard-school.com/
Standort: England / Newquay, Cornwall
Sprachen: Englisch

Name: Shorebreak
Link: https://de-de.facebook.com/ShoreBreakpt/
Standort: Portugal / Sintra
Sprachen: Englisch, Portugisiesch

 

Surfspots (Beach/Reef)

Plätze zum surfen (Spots) werden grundsätzlich unterschieden nach Beach und Reef, also Sand und Riff.
Für Anfänger eignen sich Beach Spots eher als Riffe, da der Einstieg meist wesentlich leichter ist und man sich nicht an irgend welchen Felsen im Wasser orientieren muss. Im Gegenzug sind Reefs meist konstanter in Ihrem Wellenbild. Wellen brechen meist an den selben Stellen. Bei einem Beach Spot können sich im laufe des Tages, spätestens Wochen auch mal die Sandbänke etwas verschieben, was dazu führt das eben noch gut laufende Wellen nicht mehr erscheinen, oder wesentlich schlechter laufen. Optisch ist ein Reef Spot auch wesentlich spektakulärer, da man beim surfen auch mal bis zum Grund schauen kann und es sieht schon klasse aus wenn der Untergrund unter einem davon zieht wie auf der Autobahn 😉